p1030120

Gibt es die perfekte Hundeleine?

p1020975


Hundeleinen gibt es in zig Varianten, Farben und Materialien. Kaum ein Zoogeschäft, in dem nicht ganze Wände voll Hundeleinen angeboten werden. Das Angebot ist groß, vielfältig und fast unüberschaubar.

Die Ansprüche an das Outfit der Hunde sind von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Während die einen in einer Hundeleine einen rein funktionalen Artikel sehen, steht bei anderen die optische Harmonie mit dem Hund oder gar der Kleidung von Frauchen im Vordergrund. Da man über Geschmack ja bekanntlich streiten kann, sollen hier nur die funktionellen Aspekte der verschieden Leinentypen aufgeführt werden.
Um ein wenig Licht in den Hundeleinendschungel zu bringen, werden hier die verschiedenen Leinen sortiert. Wofür wird welche Leine benötigt, und welche Vor- und Nachteile haben sie.

Stadtleine

p1030104


Die Stadtleine ist meist ca. 100cm lang, hat an einem Ende eine Handschlaufe und am anderen Ende einen Karabinerhaken für das Hundehalsband. Sie wird gerne, wie es der Name schon sagt, in der Sadt, also dort, wo sich viele Menschen auf engem Raum bewegen, eingesetzt. In Menschenmengen ist es notwendig, daß der Hund eng an seinem Menschen geht, damit niemand gefährdet wird. Viel Bewegungsfreiheit ist also unerwünscht, und somit reicht eine ralativ kurze Leine aus.

3-fach Leine

p1030106


Die 3-fach Leine ist wohl die meist benutzte Leine überhaupt. Durch ihre Verstellmöglichkeit in der Länge, ist sie sehr variabel einsetzbar, und sie ist wahrscheinlich in jedem Hundehaushalt zu finden. Die 3-fach leine hat an jedem Ende einen Karabiner und auf der Leine verteilt zwei Rundringe. Der eine Karabiner wird am Hund befestigt, und mit dem anderen kann man sich entweder im ersten oder zweiten Rundring einhaken. So erhält man entweder eine lange Leine mit kleiner Handschlaufe oder eine kurze Leine mit einer großen Schlaufe, die man sich diagonal über den Oberkörper hängen kann. Das hat den Vorteil, daß man die Hände frei hat, der Hund hat dann noch ca. 40-50cm Leine. Die Gesamtlänge einer 3-fach Leine beträgt ca. 180-200cm.

Schleppleine

p1030103


Die Schleppleine heißt so, weil diese Leine zwar am Hund befestigt wird, aber nicht vom Hundeführer gehalten wird. Sie schleppt einfach hinter dem Hund her. Schleppleinen gibt es in unterschiedlichen Längen, es sind jedoch immer mehrere Meter. Der Vorteil ist, daß der Hund größtmögliche Bewegungsfreiheit hat, der Hundehalter aber eine größere Eingriffmöglichkeit hat, seinen Hund zu stoppen, falls die Ohren auf Durchzug stehen. Man tritt z.B. einfach auf die Leine und der Hund bekommt einen Impuls oder wird gestoppt.
Eine Schleppleine darf niemals einen Knoten oder einen Handschlaufe haben. Sollte der Hund entwischen können, kann er so hängenbleiben und sich im schlimmsten Fall auch nicht selbst befreien.
Viele benutzen die Schleppleinen auch als normale Hundeleine, damit sie z.B. ihrem jagdlich ambitionierten Hund viel Freiheit beim Waldspziergang geben können. Wenn der Hund geführt wird, darf die Leine natürlich eine Schlaufe haben.
Auch in der Ausbildung und beim Training leisten diese langen Leinen eine wertvolle Hilfe. Kann man doch so immer Kontakt zum Hund haben, auch über eine längere Distanz. Der Hund kann sich der Einwirkung quasi nicht entziehen.


p1020634

p1030102

 

Retrieverleine
Retrieverleinen oder Moxonleinen sind Hundehalsband und Leine in einem. Diese Leinen haben an dem einen Ende eine große Schlaufe, die man dem Hund bei Bedarf über den Kopf ziehen kann. Bei Zug zieht sie sich dann zu. Wichtig hierbei ist ein eingebauter Stop, der auf die Halsgröße des Hundes passend eingestellt ist, andernfalls zieht sich die Leine ungebremst zu und würgt den Hund.

Flexileine
An der Flexileine scheiden sich die Geister der Hundehalter. Die einen sind hellauf begeistert, die anderen verteufeln sie als gefährlich und kontraproduktiv bei der Erziehung.
Der Vorteil ist ganz klar, daß man eine flexible lange Leine hat, die sich nie über den Boden und durch den Schmutz zieht. Der Hund hat große Bewegungsfreiheit, die Leinenlänge läßt sich per Knopfdruck feststellen oder lösen.
Gefährlich wird es, wenn Hunde mit Flexileinen sich beschnüffeln und miteinander spielen. Dann verheddern sie sich oft, und die feinen dünnen Schnüre können Verletzungen an den Hundebeinchen verursachen.


IMG_0507

Joggingleine 

eine Joggingleine besteht aus einem Bauchgurt für den Hundeführer und einer flexiblen Gummileine für den Hund. So kann man die Leine am Bauchgurt befestigen und hat zum Laufen die Hände frei. Die Gummileine dient dazu, den eventuellen Ruck des Hundes abzufedern und so ein störungsfreieres Laufen zu gewährleisten.

Das Material
Hundeleinen gibt es aus Leder, aus Gurtband oder aus Biotane. Breit, schmal oder rund, ganz wie der Hundehalter es gerne hätte und für welchen Zweck er sie benötigt. Man sollte ausprobieren, wie einem die Leine in der Hand liegt, ob sie vom Gewicht passt und ob die Länge ausreichend ist.
Ob die Leine dekoriert ist oder nicht, das bleibt dem Hundehalter selbst überlassen, da kann sich jeder das aussuchen was ihm gefällt.

In Sachen Funktion gibt es leider auch bei der Hundeleine keine "eierlegende Wollmilchsau", daher wird die Anschaffung mehrerer Leinen Sinn machen, damit man für alle Fälle gut gerüstet ist.


Hunde – Mit Farben heilen
Suchen auch Sie in der heutigen, hektischen und streßfördernden Umwelt für Ihren Hund einen neuen Weg der Gesunderhaltung oder der Krankenbehandlung? Dann lassen Sie sich über die Lichttherapie als eine natürliche und sanfte Heilmethode begeistern! hier weiter >>>



Was fühlt mein Hund?
Was denkt mein Hund? Können Hunde Gefühle empfinden? Fragen, die sich wohl jeder Hundehalter schon gestellt hat. Was Ihr Vierbeiner braucht, um glücklich zu sein erfahren Sie hier>>>


Wenn ihr etwas über Hunde wissen wollt
Zwei Hunde lassen uns teilhaben an ihren Gedanken, Belangen und Gefühlen. Sie schildern, wie sie das Zusammenleben mit Menschen sehen, und was aus ihrer Sicht vielleicht manchmal nicht so rund läuft – und woran das liegen könnte. Ihr Anliegen ist es, dass wir Menschen unsere Verstandesebene verlassen und uns auf die Gefühlswelt von Hunden einlassen
>>>Du willst auch mehr wissen über Deinen Hund und ihn besser verstehen? hier erfährst Du es<<<


Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat
Wer möchte ihn nicht, den problemlosen Vierbeiner, der mit uns durch dick und dünn geht? Dabei ist es keine Zauberei, solch einen Traumhund zu besitzen. Die Grundvoraussetzung schaffst Du selbst, indem Du Deinen Welpen von Anfang an richtig erziehst >>>hier erfährst Du wie das geht


Welpen-Spiele-Box
Welpen wollen spielen, spielen, spielen – und das ist auch gut so! Beim Spielen macht der Welpe ganz entscheidende Erfahrungen und lernt alles Wichtige fürs Leben. Diese Box ist einfach perfekt. Mit Hilfe von Bildern bekommt man in einfacher Art und Weise erklärt, wie man einem Welpen Kommandos beibringen kann bzw. auch schöne Spiele für drinnen und draußen. Eine super Box, gerade für Hundeanfänger, bedingt durch die vielen Tipps und Erklärungen. Es sind auch Tipps und Spiele für ältere Hunde dabei. Wir können die Box wirklich jedem Hundeanfänger empfehlen. Für jede Rasse und jede Situation garantiert das Richtige.>>>hier zur Box


Hier kannst Du mit Klugscheisser – Wissen punkten
Ein von vier Hundeexperten entwickeltes Wissen für Klugscheisser. Schnappen Sie sich Ihre Fellpfote, die Leine und das Buch, und auf gehts ins Abenteuer Gassi. Allein, zu zweit oder in der Gruppe mit dem Rassehund, dem Riesen oder dem Mini. Zwischen diesen Buchdeckeln steckt wirklich alles für ein spannendes Leben zwischen zwei Haufen.
>>>Du willst mehr darüber erfahren? dann schau hier weiter<<<


Hundeführerschein und Sachkundenachweis:
Gut erzogene Hunde brauchen sachkundige Hundehalter. Eine qualifizierte Ausbildung für Hund und Halter ist notwendig, um Hundehaltern Sicherheit im Umgang mit ihrem Hund zu geben.Vom nötigen Basiswissen bis hin zum richtigen Verhalten in der Öffentlichkeit vermittelt „Der Hundeführerschein“ alles Wichtige und ist somit die ideale Vorbereitung zu Kursen und Prüfungen. Die theoretischen Prüfungsfragen zu jedem Thema sind am Ende des Buches übersichtlich zusammengefasst. Damit gelingt der Führerschein ganz bestimmt!…hier weiter


Quickfinder Homöopathie für Hunde
Die Homöopathie hat sich als sanfte Heilmethode und Ergänzung zur Schulmedizin auch für Hunde längst etabliert. Den schnellen und unkomplizierten Weg zum richtigen Mittel weist der Quickfinder Homöopathie für Hunde dank seiner bewährten Diagramm-Tafeln. Die nach einem Kopf-Fuß-Schema geordneten Diagramme führen Sie von den Symptomen, die Sie bei Ihrem Vierbeiner beobachten, direkt zum richtigen Mittel und zur empfohlenen Dosierung…hier mehr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.